TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Aufbau eines Bearbeitungsplatzes zur Mikrozerspanung

Sindlinger, Stefan :
Aufbau eines Bearbeitungsplatzes zur Mikrozerspanung.
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (2000)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

Ziel dieser Arbeit ist die Konzeption und der Aufbau eines Bearbeitungsplatzes zur Mikrozerspanung. Der Bearbeitungsplatz setzt sich zusammen aus dem mechanischen Aufbau und der Anwendungssoftware zur Übernahme der Daten aus einer CAD-Datei und der Ansteuerung der Maschine.

Die Entwicklung des mechanischen Aufbaus wird beschrieben und auf die Kernprobleme der Mikrozerspanung wie Referenzierung, Verfahrkonzept für dreidimensionale Wege und die Genauigkeit eingegangen. Der Antrieb in die drei Richtungen X, Y und Z, verschiedene Prinzipien für Referenzierung in X-, Y- und Z-Richtung, Kühlung und Schmierung des Prozesses und Verfahrkonzepte werden untersucht und ausgewählt. Die Komponenten des Aufbaus werden beschrieben und gezeigt, welche Aufgaben die Software zu deren Ansteuerung erfüllen muß. Die Vorgehensweise zur Erstellung der Software wird beschrieben. Mit Abschluß dieser Arbeit steht ein Bearbeitungsplatz zur Verfügung, der es ermöglicht, CAD-Dateien im DXF-Format einzulesen, zu editieren und daraus mikromechanische Strukturen durch Zerspanung vollautomatisch herzustellen. Als Antrieb in die X- und Y-Richtung kommt ein schrittmotorgetriebener Positioniertisch zum Einsatz, der das Werkstück bewegt. Die Z-Achse wird ebenfalls durch einen Schrittmotor angetrieben, der über eine Spindel einen Schlitten bewegt, auf dem die Fräserspindel befestigt ist.

Die Anwendungssoftware bietet eine ebenenweise, zweidimensionale Darstellung der Zeichenobjekte aus einer DXF-Datei, in der der Anwender die Möglichkeit hat, die Zeichenobjekte zu überprüfen und zu editieren. Bis auf die Ausrichtung des Kühlschmierstoff-Strahles wird der Prozeß vollautomatisch gesteuert.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 2000
Autor(en): Sindlinger, Stefan
Titel: Aufbau eines Bearbeitungsplatzes zur Mikrozerspanung
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

Ziel dieser Arbeit ist die Konzeption und der Aufbau eines Bearbeitungsplatzes zur Mikrozerspanung. Der Bearbeitungsplatz setzt sich zusammen aus dem mechanischen Aufbau und der Anwendungssoftware zur Übernahme der Daten aus einer CAD-Datei und der Ansteuerung der Maschine.

Die Entwicklung des mechanischen Aufbaus wird beschrieben und auf die Kernprobleme der Mikrozerspanung wie Referenzierung, Verfahrkonzept für dreidimensionale Wege und die Genauigkeit eingegangen. Der Antrieb in die drei Richtungen X, Y und Z, verschiedene Prinzipien für Referenzierung in X-, Y- und Z-Richtung, Kühlung und Schmierung des Prozesses und Verfahrkonzepte werden untersucht und ausgewählt. Die Komponenten des Aufbaus werden beschrieben und gezeigt, welche Aufgaben die Software zu deren Ansteuerung erfüllen muß. Die Vorgehensweise zur Erstellung der Software wird beschrieben. Mit Abschluß dieser Arbeit steht ein Bearbeitungsplatz zur Verfügung, der es ermöglicht, CAD-Dateien im DXF-Format einzulesen, zu editieren und daraus mikromechanische Strukturen durch Zerspanung vollautomatisch herzustellen. Als Antrieb in die X- und Y-Richtung kommt ein schrittmotorgetriebener Positioniertisch zum Einsatz, der das Werkstück bewegt. Die Z-Achse wird ebenfalls durch einen Schrittmotor angetrieben, der über eine Spindel einen Schlitten bewegt, auf dem die Fräserspindel befestigt ist.

Die Anwendungssoftware bietet eine ebenenweise, zweidimensionale Darstellung der Zeichenobjekte aus einer DXF-Datei, in der der Anwender die Möglichkeit hat, die Zeichenobjekte zu überprüfen und zu editieren. Bis auf die Ausrichtung des Kühlschmierstoff-Strahles wird der Prozeß vollautomatisch gesteuert.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, 3D-Positionierung, Kühlschmierung, Mikrofräser, Mikrozerspanung, Positioniertisch X, Y, Z, PHI, Referenzierung, VISUAL C++
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen > Mikrotechnik und Elektromechanische Systeme
Hinterlegungsdatum: 08 Sep 2011 10:15
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1472

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 09-05-2000

Ende Datum: 15-08-2000

Querverweis: 17/24 EMKD 1457

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 1472
Gutachter / Prüfer: Jungnickel, Dipl.-Ing. Uwe ; Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen