TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Simulation eines Landedklappenantriebs

Schäfer, Klaus (1999):
Simulation eines Landedklappenantriebs.
Technische Universität Darmstadt, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Zusammenfassung:

Flugzeuge besitzen zur Auftriebserhöhung während des Langsamfluges Landeklappeneinrichtungen. Diese bestehen aus einer Steuerung, einem zentralen Antrieb im Flugzeugrumpf und einer durch beide Tragflächen laufenden Torsionswelle, die über Getriebe die Landeklappen ausfährt. Der Gesamtaufbau bildet ein schwingungsfähiges System.

Zur Untersuchung des dynamischen Verhaltens des Landeklappensystems ist ein Simulationsmodell entstanden. Dieses beinhaltet einen Flugsteuerrechner, den Hydraulikantrieb mit Ventil und den mechanischen Wellenstrang mit Aufschaltung der Luftlasten. Simuliert wurden mit dem Gesamtmodell das zeitliche Verhalten beim Verfahren des Stranges und einzelne Fehlerfälle.

Für zukünftige Entwicklungen wurde ein Modell mit fünf auf dem Wellenstrang verteilten Antrieben aufgebaut, d.h., der Zentralantrieb bleibt erhalten plus zwei weitere Hydraulikantriebe pro Seite.

In der Arbeit wurden mehrere Optimierungsansätze aufgezeigt und die Simulationsergebnisse des Zentralantriebsystems mit dem der verteilten Antriebe verglichen.

Das Simulationsmodell basiert auf einer eigens aufgebauten Bibliothek, die Flexibilität und Modulariät bietet für schnelle Änderungen und Untersuchungen im bestehenden System oder dem Aufbau eines neuen Modelles.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 1999
Creators: Schäfer, Klaus
Title: Simulation eines Landedklappenantriebs
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Flugzeuge besitzen zur Auftriebserhöhung während des Langsamfluges Landeklappeneinrichtungen. Diese bestehen aus einer Steuerung, einem zentralen Antrieb im Flugzeugrumpf und einer durch beide Tragflächen laufenden Torsionswelle, die über Getriebe die Landeklappen ausfährt. Der Gesamtaufbau bildet ein schwingungsfähiges System.

Zur Untersuchung des dynamischen Verhaltens des Landeklappensystems ist ein Simulationsmodell entstanden. Dieses beinhaltet einen Flugsteuerrechner, den Hydraulikantrieb mit Ventil und den mechanischen Wellenstrang mit Aufschaltung der Luftlasten. Simuliert wurden mit dem Gesamtmodell das zeitliche Verhalten beim Verfahren des Stranges und einzelne Fehlerfälle.

Für zukünftige Entwicklungen wurde ein Modell mit fünf auf dem Wellenstrang verteilten Antrieben aufgebaut, d.h., der Zentralantrieb bleibt erhalten plus zwei weitere Hydraulikantriebe pro Seite.

In der Arbeit wurden mehrere Optimierungsansätze aufgezeigt und die Simulationsergebnisse des Zentralantriebsystems mit dem der verteilten Antriebe verglichen.

Das Simulationsmodell basiert auf einer eigens aufgebauten Bibliothek, die Flexibilität und Modulariät bietet für schnelle Änderungen und Untersuchungen im bestehenden System oder dem Aufbau eines neuen Modelles.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Antriebssimulation, Flugzeugtechnik, Hydraulikantriebsmodell, Modellbildung, Reibungsmodell, Zustandraumdarstellung
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Measurement and Sensor Technology
Date Deposited: 09 Sep 2011 14:21
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1446

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 04-01-1999

Ende Datum: 07-04-1999

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKD 1446
Referees: Werthschützky, Prof. Dr.- Roland
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item