TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Schnelle Fokussierung durch beweglichen Bildaufnehmer

Barth, Armin (1997):
Schnelle Fokussierung durch beweglichen Bildaufnehmer.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wurde eine Einrichtung entwickelt, mit der es möglich ist, eine Neufokussierung im Halbbildtakt durchzuführen. Das System basiert auf der Änderung der optischen Weglänge zwischen Objektiv und Kamera. Realisiert wird dies über einen positionierbaren Umlenkspiegel, der unter Verwendung einer spielfrei gestalteten Rollenführung verstellt wird. Dies geschieht synchron zur Bildwechselfrequenz des Bildsignals. Über einen Strahlteiler gelangt das Lichtbündel zur Aufnahmekamera. Der Beobachtungsabstand Objektiv Objekt bleibt dabei konstant. Als Aktor kommt ein Schrittmotor zum Einsatz, der über ein Seilgetriebe die Drehbewegung seiner Antriebswelle in eine Linearbewegung umsetzt. Der Schrittmotor wird von einer diskret aufgebauten CMOS Logikschaltung gesteuert, die mit der parallelen Schnittstelle eines PC kommuniziert. Die Endanschläge der Bewegung werden mit zwei Gabellichtschranken überwacht. Das komplette System ist kompatibel zum "S und H" Mikrobanksystem konstruiert.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1997
Creators: Barth, Armin
Title: Schnelle Fokussierung durch beweglichen Bildaufnehmer
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wurde eine Einrichtung entwickelt, mit der es möglich ist, eine Neufokussierung im Halbbildtakt durchzuführen. Das System basiert auf der Änderung der optischen Weglänge zwischen Objektiv und Kamera. Realisiert wird dies über einen positionierbaren Umlenkspiegel, der unter Verwendung einer spielfrei gestalteten Rollenführung verstellt wird. Dies geschieht synchron zur Bildwechselfrequenz des Bildsignals. Über einen Strahlteiler gelangt das Lichtbündel zur Aufnahmekamera. Der Beobachtungsabstand Objektiv Objekt bleibt dabei konstant. Als Aktor kommt ein Schrittmotor zum Einsatz, der über ein Seilgetriebe die Drehbewegung seiner Antriebswelle in eine Linearbewegung umsetzt. Der Schrittmotor wird von einer diskret aufgebauten CMOS Logikschaltung gesteuert, die mit der parallelen Schnittstelle eines PC kommuniziert. Die Endanschläge der Bewegung werden mit zwei Gabellichtschranken überwacht. Das komplette System ist kompatibel zum "S und H" Mikrobanksystem konstruiert.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Fokussiereinrichtung aktiv, Führungsprinzipien, Linearführung, Schrittmotorenansteuerung
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 14 Sep 2011 07:35
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1328

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 01-05-1996

Ende Datum: 13-01-1997

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (Dipl.)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 1328
Referees: Rönneberg, Dipl.-Ing. Gerrit and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details