TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Modellierung, Aufbau und Erprobung eines Thermostatenkonzeptes für ein UV-Fotometer

Iffland, Reiner (1994):
Modellierung, Aufbau und Erprobung eines Thermostatenkonzeptes für ein UV-Fotometer.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Bei geringen Meßeffekten ist die Vermeidung oder Kompensation von Temperaturfehlern Voraussetzung für ein stabiles Meßsignal.

In dieser Arbeit wird ein UV-Fotometer bezüglich seiner Temperaturfehler systematisch untersucht. Anhand der Ergebnisse wird der mechanische Aufbau des Gerätes vollständig geändert (Integration in einem Block). Der aufgebaute Prototyp verwendet neuentwickelte Komponenten (Fotodioden statt Fotomultiplier), die kostengünstige Fertigung und größere Lebensdauer erlauben.

Ihr Temperaturfehler war zu Beginn der Arbeit nicht bekannt. Es wurde gezeigt, daß sich eine Temperaturabweichung stärker auf das Meßsignal auswirkt.

Durch das verbesserte thermische Konzept ist der Einfluß der Umgebung auf die Temperatur des Prototypen geringer, so daß der Temperaturfehler des Gerätes trotz ungünstigerer Eigenschaften der neuen Komponenten etwa dem des Seriengerätes vergleichbar ist.

Im Rahmen der folgenden Entwicklungsschritte sind hier weitere Verbesserungen zu erwarten.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1994
Creators: Iffland, Reiner
Title: Modellierung, Aufbau und Erprobung eines Thermostatenkonzeptes für ein UV-Fotometer
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Bei geringen Meßeffekten ist die Vermeidung oder Kompensation von Temperaturfehlern Voraussetzung für ein stabiles Meßsignal.

In dieser Arbeit wird ein UV-Fotometer bezüglich seiner Temperaturfehler systematisch untersucht. Anhand der Ergebnisse wird der mechanische Aufbau des Gerätes vollständig geändert (Integration in einem Block). Der aufgebaute Prototyp verwendet neuentwickelte Komponenten (Fotodioden statt Fotomultiplier), die kostengünstige Fertigung und größere Lebensdauer erlauben.

Ihr Temperaturfehler war zu Beginn der Arbeit nicht bekannt. Es wurde gezeigt, daß sich eine Temperaturabweichung stärker auf das Meßsignal auswirkt.

Durch das verbesserte thermische Konzept ist der Einfluß der Umgebung auf die Temperatur des Prototypen geringer, so daß der Temperaturfehler des Gerätes trotz ungünstigerer Eigenschaften der neuen Komponenten etwa dem des Seriengerätes vergleichbar ist.

Im Rahmen der folgenden Entwicklungsschritte sind hier weitere Verbesserungen zu erwarten.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Gasanalyse, Temperaturkompensation, Temperaturmessung, Temperaturregelung, UV-Fotometer
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 10 Oct 2011 08:07
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1189

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 17-12-1993

Ende Datum: 09-12-1994

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (Dipl.)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 1189
Referees: Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details