TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Konstruktion eines speziellen Rauschgenerators

Ammon, Bernhard :
Konstruktion eines speziellen Rauschgenerators.
Technische Universität Darmstadt
[Seminar paper (Midterm)] , (1993)

Abstract

Zusammenfassung:

Es wurde ein Gerät konstruiert, daß störende Geräusche - insbesondere Schnarchen von anderen Personen - wahlweise durch ein kontinuierliches Geräusch, oder eine simulierte Meeresbrandung überdeckt (Schlafhilfe).

Das Gerät ist dabei komplett mit einer 6V Spannungsversorgung durch Batterien und einem Lautsprecher in einem Hartschalen-Reisekoffer eingebaut (Akustik im Reisekoffer). Es kann auch mit einem externen 6V Gleichstromnetzgerät handelsüblicher Bauart gespeist werden. Zu diesem Zweck ist im Bedienungspanel eine Buchse eingebaut, die für die üblichen Stecker solcher Kleinnetzgeräte geeignet ist. Auf dem Bedienungspanel ist außerdem ein Drehknopf zur Regulierung der Lautstärke, ein Ein/Aus-Schalter, sowie ein weiterer Schalter zur Wahl zwischen den beiden beschriebenen Geräuschen zu finden. Die gesamte Elektronik (im Wesentlichen ein verlustarmer Verstärker der Klasse-D) ist in einem Plastikgehäuse untergebracht. Dadurch ist sie vor Beschädigungen durch äußere, mechanische Einflüsse und Spritzwasser weitgehend geschützt. Das Gerät kostet bei Serienproduktion ca. 90.- DM und stellt eine interessante Alternative zu Apparaten dar, die versuchen, das Schnarchen zu unterbinden, um dadurch Schlafstörungen zu vermeiden.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1993
Creators: Ammon, Bernhard
Title: Konstruktion eines speziellen Rauschgenerators
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Es wurde ein Gerät konstruiert, daß störende Geräusche - insbesondere Schnarchen von anderen Personen - wahlweise durch ein kontinuierliches Geräusch, oder eine simulierte Meeresbrandung überdeckt (Schlafhilfe).

Das Gerät ist dabei komplett mit einer 6V Spannungsversorgung durch Batterien und einem Lautsprecher in einem Hartschalen-Reisekoffer eingebaut (Akustik im Reisekoffer). Es kann auch mit einem externen 6V Gleichstromnetzgerät handelsüblicher Bauart gespeist werden. Zu diesem Zweck ist im Bedienungspanel eine Buchse eingebaut, die für die üblichen Stecker solcher Kleinnetzgeräte geeignet ist. Auf dem Bedienungspanel ist außerdem ein Drehknopf zur Regulierung der Lautstärke, ein Ein/Aus-Schalter, sowie ein weiterer Schalter zur Wahl zwischen den beiden beschriebenen Geräuschen zu finden. Die gesamte Elektronik (im Wesentlichen ein verlustarmer Verstärker der Klasse-D) ist in einem Plastikgehäuse untergebracht. Dadurch ist sie vor Beschädigungen durch äußere, mechanische Einflüsse und Spritzwasser weitgehend geschützt. Das Gerät kostet bei Serienproduktion ca. 90.- DM und stellt eine interessante Alternative zu Apparaten dar, die versuchen, das Schnarchen zu unterbinden, um dadurch Schlafstörungen zu vermeiden.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Akustik im Reisekoffer, Schlafhilfe, Verstärker Klasse-D
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
Date Deposited: 11 Oct 2011 13:26
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1140

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 01-11-1992

Ende Datum: 07-05-1993

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 1140
Referees: Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz and Burckhardt, Prof. Dr.- C. W.
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item