TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Systemidentifikation und karthesische Positions- und Kraftregelung des EMK-Mehrfingergreifers

Beckhaus, Christian :
Systemidentifikation und karthesische Positions- und Kraftregelung des EMK-Mehrfingergreifers.
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (1992)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Regelung eines dreifingrigen Geifers, dessen Antriebe in die Fingerglieder integriert sind (direktgetriebener Greifer). Sie enthält Untersuchungen sowohl zur Momenten- und Positionsregelung der Gelenke als auch zu einer übergeordneten Regelung des gesamten Greifers im karthesichen Raum. Theoretische Betrachtungen zu den Gelenkregelkreisen ergaben die Empfehlung sowohl für die Positions- als auch für die Momentenregler diskrete PID-Regler mit optimierten Regelparametern einzusetzen. Für die Realisierung der karthesichen Regelung von Position und Kräften wurde eine geeignete mathematische Beschreibung des Greifers mit Hilfe von Koordinatensystemen gefunden (Frames, A-Matrizen nach Denavil-Hartenberg). Die für die karthesiche Regelung notwendigen Routinen wurden in das in der Studienarbeit EMKS1037 entstandene Softwarepaket eingebunden.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 1992
Autor(en): Beckhaus, Christian
Titel: Systemidentifikation und karthesische Positions- und Kraftregelung des EMK-Mehrfingergreifers
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Regelung eines dreifingrigen Geifers, dessen Antriebe in die Fingerglieder integriert sind (direktgetriebener Greifer). Sie enthält Untersuchungen sowohl zur Momenten- und Positionsregelung der Gelenke als auch zu einer übergeordneten Regelung des gesamten Greifers im karthesichen Raum. Theoretische Betrachtungen zu den Gelenkregelkreisen ergaben die Empfehlung sowohl für die Positions- als auch für die Momentenregler diskrete PID-Regler mit optimierten Regelparametern einzusetzen. Für die Realisierung der karthesichen Regelung von Position und Kräften wurde eine geeignete mathematische Beschreibung des Greifers mit Hilfe von Koordinatensystemen gefunden (Frames, A-Matrizen nach Denavil-Hartenberg). Die für die karthesiche Regelung notwendigen Routinen wurden in das in der Studienarbeit EMKS1037 entstandene Softwarepaket eingebunden.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Gelenkregelung, Greiferkinematik, Koordinatentransformation, Modellbildung regelungstechisch, Momentenregelung, Positionsregelung, Robotergreifer mehrgliedrig
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Hinterlegungsdatum: 17 Okt 2011 13:19
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1079

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 03-08-1992

Ende Datum: 03-11-1992

Querverweis: 17/24 EMKS 1380, 17/24 EMKD 1053

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 1079
Gutachter / Prüfer: Hillenmeier, Dipl.-Ing. Andreas ; Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen