TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Antriebssteuerung für ein autonomes Transportsystem auf Mikroprozessorbasis

Althaus, Jens Peter (1990):
Antriebssteuerung für ein autonomes Transportsystem auf Mikroprozessorbasis.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Ergebnis der vorliegenden Studienarbeit sind Bordrechnerkomponenten zur Steuerung und Regelung der Antriebe eines autonomen Transportsystems. Eine Motorsteuerkarte dient der Regelung der beiden Fahrantriebe und des Lenkantriebs. Kernstück dieser Karten ist der Integrierte Bewegungsregler HCTL-1000(Hewlett Packard) ein digitaler Positions- und Geschwindigkeitsregler. Führungsgrößengenerator und Reglereigenschaften können mit digitalen Sollwerten programmiert werden. Die Drehzahl- bzw. Positionsrückmeldung geschieht über optische Inkrementalwinkelgeber. Die Koordination der Antriebe erfolgt durch den Bordrechner. Er ist über seinen Systembus mit den Motorsteuerkarten verbunden, was schnellen Datenaustausch ermöglicht. Die Adressierung der Regler-Register geschieht durch eine BANK-AUSWAHL im Ein-/Ausgabe-Adressraum. Das Übertragungsprotokoll gemäß Industrie-Standard-Architektur (ISA) wird durch Programmierbare Logikbausteine realisiert. Die Motorsteuerkarte ist als zweiseitige Europakarte für Anwendungen in XT und AT-Rechnern ausgelegt. Die Mechanische Ankopplung erfolgt über 64-polige VG-Stecker oder eine Adapterkarte zum XT-Slot. Ein 20KHz-PWM-Signal oder ein 8-Bit-Datenwort steuert DC-, DC-Servo-, Schritt- oder elektronisch kommutierte Motoren an.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1990
Creators: Althaus, Jens Peter
Title: Antriebssteuerung für ein autonomes Transportsystem auf Mikroprozessorbasis
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Ergebnis der vorliegenden Studienarbeit sind Bordrechnerkomponenten zur Steuerung und Regelung der Antriebe eines autonomen Transportsystems. Eine Motorsteuerkarte dient der Regelung der beiden Fahrantriebe und des Lenkantriebs. Kernstück dieser Karten ist der Integrierte Bewegungsregler HCTL-1000(Hewlett Packard) ein digitaler Positions- und Geschwindigkeitsregler. Führungsgrößengenerator und Reglereigenschaften können mit digitalen Sollwerten programmiert werden. Die Drehzahl- bzw. Positionsrückmeldung geschieht über optische Inkrementalwinkelgeber. Die Koordination der Antriebe erfolgt durch den Bordrechner. Er ist über seinen Systembus mit den Motorsteuerkarten verbunden, was schnellen Datenaustausch ermöglicht. Die Adressierung der Regler-Register geschieht durch eine BANK-AUSWAHL im Ein-/Ausgabe-Adressraum. Das Übertragungsprotokoll gemäß Industrie-Standard-Architektur (ISA) wird durch Programmierbare Logikbausteine realisiert. Die Motorsteuerkarte ist als zweiseitige Europakarte für Anwendungen in XT und AT-Rechnern ausgelegt. Die Mechanische Ankopplung erfolgt über 64-polige VG-Stecker oder eine Adapterkarte zum XT-Slot. Ein 20KHz-PWM-Signal oder ein 8-Bit-Datenwort steuert DC-, DC-Servo-, Schritt- oder elektronisch kommutierte Motoren an.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Incrementalwinkelgeber, ISA-Bus, Motion Control IC HCTL-1000, Pulsweitenansteuerung, Regelung digital, Winkelmessung mit Strichscheibe
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 24 Oct 2011 07:12
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 920

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 04-12-1989

Ende Datum: 11-12-1990

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 920
Referees: Schmidt, Dipl.-Ing. Martin and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details