TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Wissensbasis für ein Expertensystem zur Beurteilung von Handhabungseigenschaften

Ewald, Jürgen (1990):
Wissensbasis für ein Expertensystem zur Beurteilung von Handhabungseigenschaften.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Die vorliegende Studienarbeit beschäftigte sich mit der Untersuchung der Speicherfähigkeit feinwerktechnischer Bauelemente. Das Ziel der Arbeit war, eine Wissensbasis für ein Expertensystem zu entwickeln, das den Konstrukteur unterstützen soll, Bauelemente montagegerecht - in diesem speziellen Fall speichergerecht - zu gestalten.

Dabei lag ein großer Teil der Arbeit in der Wissensakquisition. Dazu wurde eine umfangreiche Literaturrecherche durchgeführt und die Produktpalette von Hersteller der Speicher- und Zuführeinrichtungen untersucht. Die in der Literatur gefundenen Regelwerke, Kataloge und Übersichtstabellen wurden systematisiert und strukturiert. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten feinwerktechnischer Bauelemente wurden analysiert und auf einfache geometrische Grundformen reduziert, damit diese von einem CAD-System verarbeitet werden können.

Als Struktur der Wissensbasis und zur Wissensrepräentation wurde die Form eines semantischen Netzes verwendet. Dieses kann leicht in eine für ein Expertensystem geeignete Form gebracht werden. Durch die Netzwerkstruktur ist es jederzeit möglich, Erweiterungen hinzu zu fügen und dies an andere Subsysteme des Expertensystems anzubinden. Die Beurteilung der Speichereigenschaft wurde mit der Methode des "Fuzzy- Reasonings" realisiert. Um dem Anwender schon vor der Implementierung ein Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, wurde das Netzwerk zusätzlich in Matrizenform überführt.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1990
Creators: Ewald, Jürgen
Title: Wissensbasis für ein Expertensystem zur Beurteilung von Handhabungseigenschaften
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die vorliegende Studienarbeit beschäftigte sich mit der Untersuchung der Speicherfähigkeit feinwerktechnischer Bauelemente. Das Ziel der Arbeit war, eine Wissensbasis für ein Expertensystem zu entwickeln, das den Konstrukteur unterstützen soll, Bauelemente montagegerecht - in diesem speziellen Fall speichergerecht - zu gestalten.

Dabei lag ein großer Teil der Arbeit in der Wissensakquisition. Dazu wurde eine umfangreiche Literaturrecherche durchgeführt und die Produktpalette von Hersteller der Speicher- und Zuführeinrichtungen untersucht. Die in der Literatur gefundenen Regelwerke, Kataloge und Übersichtstabellen wurden systematisiert und strukturiert. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten feinwerktechnischer Bauelemente wurden analysiert und auf einfache geometrische Grundformen reduziert, damit diese von einem CAD-System verarbeitet werden können.

Als Struktur der Wissensbasis und zur Wissensrepräentation wurde die Form eines semantischen Netzes verwendet. Dieses kann leicht in eine für ein Expertensystem geeignete Form gebracht werden. Durch die Netzwerkstruktur ist es jederzeit möglich, Erweiterungen hinzu zu fügen und dies an andere Subsysteme des Expertensystems anzubinden. Die Beurteilung der Speichereigenschaft wurde mit der Methode des "Fuzzy- Reasonings" realisiert. Um dem Anwender schon vor der Implementierung ein Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, wurde das Netzwerk zusätzlich in Matrizenform überführt.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Bauelementgestaltung, Expertensystem, Handhabungseigenschaften, Wissensaquisitation, Wissensbasis, Zuführtechnik
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 24 Oct 2011 07:10
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 904

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 06-09-1989

Ende Datum: 20-11-1990

Querverweis: 17/24 EMKD 861, 17/24 EMKD 889

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 904
Referees: Schmitz, Dipl.-Ing. Ulrich and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details