TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Verschiedene Magnete

Heil, Volker (1988):
Verschiedene Magnete.
Technische Universität Darmstadt, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Diplomarbeit werden die vier Dauermagnetwerkstoffe Hartferrit 25/25, AlNiCo 33/11, AlNiCo 35/5, SECo 170/250 und das neue Dauermagnetmaterial NdFeB 240/110 miteinander verglichen. Mit der Untersuchung dieser fünf Dauermagnetmaterialien ist das Spektrum von heute gebräuchlichen Permanentmagneten weitgehend abgedeckt. Grundlegende Eigenschaften der Dauermagnetwerkstoffe werden aufgezeigt und gegenübergestellt. Der neue Dauermagnetwerkstoff Neodym-Eisen-Bor unterstützt den allgemeinen Trend zu einer Miniaturisierung von Bauelementen in allen Bereichen der modernen Technik. In der Magnettechnik können bei gleichbleibender Luftspaltinduktion die Abmessungen des Magnetsystems verkleinert werden, oder bei gleichbeibender Geometrie des Magnetsystems kann die Nutzfeldstärke in dem Luftspalt erhöht werden. Beide Fälle werden rechnerisch durch eine konventionelle Berechnung und mit Hilfe des Darmstädter Feldberechnungsprogrammes PROFI analysiert. Durch Messungen an einem Magnetkreis, in den Hartferrit-, SmCo- und NdFeB-Dauermagnete gleicher Abmessungen eingesetzt werden, wird die Analyse vervollständigt.

Alle wichtigen Daten der untersuchten Dauermagnete sind in einer Tabelle gegenübergestellt und miteinander verglichen. Zukünftige Anwendungen von Dauermagnetwerkstoffen, unter Berücksichtigung des neuen Werkstoffes Neodym-Eisen-Bor, werden aufgezeigt.

Ein Vorlesungsmodell, zur Veranschaulichung der untersuchten Energieinhalte der untersuchten Dauermagnetmaterialien wurde aufgebaut. Die unterschiedlichen Energieinhalte sollen mit dem Modell anschaulich verdeutlicht werden.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 1988
Creators: Heil, Volker
Title: Verschiedene Magnete
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Diplomarbeit werden die vier Dauermagnetwerkstoffe Hartferrit 25/25, AlNiCo 33/11, AlNiCo 35/5, SECo 170/250 und das neue Dauermagnetmaterial NdFeB 240/110 miteinander verglichen. Mit der Untersuchung dieser fünf Dauermagnetmaterialien ist das Spektrum von heute gebräuchlichen Permanentmagneten weitgehend abgedeckt. Grundlegende Eigenschaften der Dauermagnetwerkstoffe werden aufgezeigt und gegenübergestellt. Der neue Dauermagnetwerkstoff Neodym-Eisen-Bor unterstützt den allgemeinen Trend zu einer Miniaturisierung von Bauelementen in allen Bereichen der modernen Technik. In der Magnettechnik können bei gleichbleibender Luftspaltinduktion die Abmessungen des Magnetsystems verkleinert werden, oder bei gleichbeibender Geometrie des Magnetsystems kann die Nutzfeldstärke in dem Luftspalt erhöht werden. Beide Fälle werden rechnerisch durch eine konventionelle Berechnung und mit Hilfe des Darmstädter Feldberechnungsprogrammes PROFI analysiert. Durch Messungen an einem Magnetkreis, in den Hartferrit-, SmCo- und NdFeB-Dauermagnete gleicher Abmessungen eingesetzt werden, wird die Analyse vervollständigt.

Alle wichtigen Daten der untersuchten Dauermagnete sind in einer Tabelle gegenübergestellt und miteinander verglichen. Zukünftige Anwendungen von Dauermagnetwerkstoffen, unter Berücksichtigung des neuen Werkstoffes Neodym-Eisen-Bor, werden aufgezeigt.

Ein Vorlesungsmodell, zur Veranschaulichung der untersuchten Energieinhalte der untersuchten Dauermagnetmaterialien wurde aufgebaut. Die unterschiedlichen Energieinhalte sollen mit dem Modell anschaulich verdeutlicht werden.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Dauermagnet, Feldberechnungsprogramm PROFI, magnetische Eigenschaften, Magnetkreisoptimierung, Magnetmaterialien, Neodym-Eisen-Bor, Simulation Magmetkreis
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 25 Oct 2011 08:25
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 820

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 17-02-1988

Ende Datum: 20-05-1988

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKD 820
Referees: Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details