TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Steuerbarer Mikrofongalgen

Stenger, Bernhard (1989):
Steuerbarer Mikrofongalgen.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Die in drei Projektseminaren begonnene Konstruktion eines steuerbaren Mikrofongalgens wurde weitergeführt und verbessert. Durch Befestigung des horizontalen Antriebsmotors auf der Grundplatte wurde eine Versteifung der Konstruktion erreicht. An den Auslegersegmenten durchgeführte Verbesserungen führen dazu, daß der Mikrofongalgen nun in der Lage ist, den gesamten geforderten Winkelbereich zu überstreichen. Das Getriebe des Vertikalantriebs wurde geändert, um eine gleichmäßige Bewegung und eine Verringerung der Antriebsleistung zu realisieren. Die Elektronik wurde neu konzipiert. Potentiometrische Winkelmesser, deren Ausgangsspannungen mit einer Auflösung von Zehn Bit Analog - Digital gewandelt werden, liefern die Startposition an eine Mikroprozessorkarte. Die Sollposition wird über eine serielle Schnittstelle vom Niederfrequenzmeßplatz vorgegeben. Die Verarbeitung der Positionsdaten und die Ansteuerung der Motortreiber übernimmt der Mikroprozessor. Die maximale Leistung der Motortreiber wurde durch eine neue Verstärkerschaltung und die Verwendung von Treibertransistoren vergrößert. Verbiegungen durch Anstoßen des Auslegers an ein Hindernis werden mit Dehnungsmeßstreifen erkannt und führen zum Abschalten der Bewegung, wie auch zu einer Meldung an die Prozessorsteuerung. Die technischen Daten des Mikrofongalgens sind:

* horizontaler Winkelbereich 180°

* vertikaler Winkelbereich 45°

* Zehn Bit Analog - Digital- Wandlung der Positionsdaten

* Mikroprozessorsteuerung mit Z 80 Einplatinenrechner

* serielle Schnittstelle zum Niederfrequenzmeßplatz entsprechend der RS 232 Norm

* Motorstrom zwischen 0,5A und 4A

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1989
Creators: Stenger, Bernhard
Title: Steuerbarer Mikrofongalgen
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die in drei Projektseminaren begonnene Konstruktion eines steuerbaren Mikrofongalgens wurde weitergeführt und verbessert. Durch Befestigung des horizontalen Antriebsmotors auf der Grundplatte wurde eine Versteifung der Konstruktion erreicht. An den Auslegersegmenten durchgeführte Verbesserungen führen dazu, daß der Mikrofongalgen nun in der Lage ist, den gesamten geforderten Winkelbereich zu überstreichen. Das Getriebe des Vertikalantriebs wurde geändert, um eine gleichmäßige Bewegung und eine Verringerung der Antriebsleistung zu realisieren. Die Elektronik wurde neu konzipiert. Potentiometrische Winkelmesser, deren Ausgangsspannungen mit einer Auflösung von Zehn Bit Analog - Digital gewandelt werden, liefern die Startposition an eine Mikroprozessorkarte. Die Sollposition wird über eine serielle Schnittstelle vom Niederfrequenzmeßplatz vorgegeben. Die Verarbeitung der Positionsdaten und die Ansteuerung der Motortreiber übernimmt der Mikroprozessor. Die maximale Leistung der Motortreiber wurde durch eine neue Verstärkerschaltung und die Verwendung von Treibertransistoren vergrößert. Verbiegungen durch Anstoßen des Auslegers an ein Hindernis werden mit Dehnungsmeßstreifen erkannt und führen zum Abschalten der Bewegung, wie auch zu einer Meldung an die Prozessorsteuerung. Die technischen Daten des Mikrofongalgens sind:

* horizontaler Winkelbereich 180°

* vertikaler Winkelbereich 45°

* Zehn Bit Analog - Digital- Wandlung der Positionsdaten

* Mikroprozessorsteuerung mit Z 80 Einplatinenrechner

* serielle Schnittstelle zum Niederfrequenzmeßplatz entsprechend der RS 232 Norm

* Motorstrom zwischen 0,5A und 4A

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, A/D Wandler, Dehnungsmessstreifen DMS, Einplatinenrechner, Geräteanalyse, Mechanische Stabilität, Motoransteuerung mit µP, Positionsmessung, Störgrößenanalyse
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 25 Oct 2011 08:21
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 804

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 02-11-1987

Ende Datum: 13-04-1989

Querverweis: Projektseminar PEM1 "Galgen-Meßmikrofon" W85

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 804
Referees: Besserer, Dipl.-Ing. Matthias and Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Related URLs:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details