TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Leistungsverstärker mit Stromausgang

Keutz, Markus :
Leistungsverstärker mit Stromausgang.
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (1987)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Dimensionierung und dem Aufbau eines Leistungsverstärkers mit Stromausgang. Das realisierte Gerät besteht aus einer unstabilisierten Stromversorgung, mehreren Schutzschaltungen und dem Leistungsverstärker mit Strom- Serien-Gegenkopplung. Der Leistungsverstärker arbeitet nach dem Gegentaktprinzip, besitzt einen guten Wirkungsgrad und ist sowohl für Gleichstrom- als auch für Wechselstrombetrieb geeignet. Durch zahlreiche Schutzschaltungen wird eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet. Die Arbeit zeigt weiterhin mehrere Formeln, mit deren Hilfe es möglich ist, eine Gegentaktendstufe zu dimensionieren, ihren Wirkungsgrad zu optimieren und Leistungsgrenzen aufzuzeigen.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 1987
Autor(en): Keutz, Markus
Titel: Leistungsverstärker mit Stromausgang
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Dimensionierung und dem Aufbau eines Leistungsverstärkers mit Stromausgang. Das realisierte Gerät besteht aus einer unstabilisierten Stromversorgung, mehreren Schutzschaltungen und dem Leistungsverstärker mit Strom- Serien-Gegenkopplung. Der Leistungsverstärker arbeitet nach dem Gegentaktprinzip, besitzt einen guten Wirkungsgrad und ist sowohl für Gleichstrom- als auch für Wechselstrombetrieb geeignet. Durch zahlreiche Schutzschaltungen wird eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet. Die Arbeit zeigt weiterhin mehrere Formeln, mit deren Hilfe es möglich ist, eine Gegentaktendstufe zu dimensionieren, ihren Wirkungsgrad zu optimieren und Leistungsgrenzen aufzuzeigen.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Gegentaktendstufe, Leistungsverstärker Schaltungstechnik, Stromausgang, Strom-Serien-Gegenkopplung, Verlustleistungsminimierung, Wirkungsgrad Optimierung
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Hinterlegungsdatum: 26 Okt 2011 07:54
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 769

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 03-06-1987

Ende Datum: 08-09-1987

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 769
Gutachter / Prüfer: Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen