TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Endgerät für die gesprächsbegleitende Übertragung von Hanschrift und Skizzen im digitalen Fernsprechkanal

Meckes, Günter (1988):
Endgerät für die gesprächsbegleitende Übertragung von Hanschrift und Skizzen im digitalen Fernsprechkanal.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Demonstrationsanlage einer bidirektionalen Teleschreibverbindung entwickelt. Die beiden Endgeräte der Anlage ermöglichen eine simultane Übertragung von Sprache und Handschrift in Echtzeit. Die Sprache wird mittels einer konventionell aufgebauten Telefonverbindung übertragen. Dazu wurde ein vereinfachtes "Amt" entworfen. Die Übertragung der Handschrift erfolgt dagegen digital. Die verwendete Datenrate ist auf die geplante gemeinsame Übertragung von Sprache und Handschrift in einem ISDN-Sprachkanal abgestimmt. Die Endgeräte bestehen jeweils aus den Komponenten Steuerung, Digitizer und Plotter. Ein kompaktes Tischgerät enthält Digitizer und Plotter. Die Steuerung befindet sich in einem separaten Gehäuse. Die Aufgaben der Steuerung übernimmt ein Einplatinenrechner mit dem Prozessor 6809. Die zugehörige Software wurde ebenfalls in dieser Arbeit entwickelt. Neben dem logischen Funktionsablauf enthält sie Routinen zur Ansteuerung des Plotters und zur Auswertung von Digitizermeßwerten. Der Digitizer arbeitet nach einem akustischen Verfahren: Im Schreibstift befindet sich eine Schallquelle. Gemessen wird die Laufzeit von Schallimpulsen zu zwei am Rand der Schreibfläche angebrachten Mikrofonen. Aus diesen Werten ermittelt der Rechner die Stiftposition. In dieser Arbeit wurde nur die Rechnerschnittstelle des Digitizers entwickelt. Der verwendete Plotter ist ein X-Y Walzenplotter, der in der Arbeit EMKS 658 entwickelt wurde.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1988
Creators: Meckes, Günter
Title: Endgerät für die gesprächsbegleitende Übertragung von Hanschrift und Skizzen im digitalen Fernsprechkanal
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Demonstrationsanlage einer bidirektionalen Teleschreibverbindung entwickelt. Die beiden Endgeräte der Anlage ermöglichen eine simultane Übertragung von Sprache und Handschrift in Echtzeit. Die Sprache wird mittels einer konventionell aufgebauten Telefonverbindung übertragen. Dazu wurde ein vereinfachtes "Amt" entworfen. Die Übertragung der Handschrift erfolgt dagegen digital. Die verwendete Datenrate ist auf die geplante gemeinsame Übertragung von Sprache und Handschrift in einem ISDN-Sprachkanal abgestimmt. Die Endgeräte bestehen jeweils aus den Komponenten Steuerung, Digitizer und Plotter. Ein kompaktes Tischgerät enthält Digitizer und Plotter. Die Steuerung befindet sich in einem separaten Gehäuse. Die Aufgaben der Steuerung übernimmt ein Einplatinenrechner mit dem Prozessor 6809. Die zugehörige Software wurde ebenfalls in dieser Arbeit entwickelt. Neben dem logischen Funktionsablauf enthält sie Routinen zur Ansteuerung des Plotters und zur Auswertung von Digitizermeßwerten. Der Digitizer arbeitet nach einem akustischen Verfahren: Im Schreibstift befindet sich eine Schallquelle. Gemessen wird die Laufzeit von Schallimpulsen zu zwei am Rand der Schreibfläche angebrachten Mikrofonen. Aus diesen Werten ermittelt der Rechner die Stiftposition. In dieser Arbeit wurde nur die Rechnerschnittstelle des Digitizers entwickelt. Der verwendete Plotter ist ein X-Y Walzenplotter, der in der Arbeit EMKS 658 entwickelt wurde.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Datenübertragung sprachbegleitend, Digitizer akustisch, Plottersteuerung, Teleschreiben
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 27 Oct 2011 09:33
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 718

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 27-10-1986

Ende Datum: 18-01-1988

Querverweis: 17/24 EMKS 634, 17/24 EMKS 635, 17/24 EMKS 658

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 718
Referees: Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details