TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Optischer Aufnehmer

Kaltenbach, Dirk (1988):
Optischer Aufnehmer.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurde ein im Entwurf vorliegender optischer Aufnehmer zum Erkennen von Markierungen auf rotierenden Wellen optimiert. Die Erkennung einer auf der Welle angebrachten Markierung, im einfachsten Fall einer Strichmarkierung, erfolgt durch Beleuchtung der Welle und anschließender Analyse des reflektierten Signals. Ein starker Sprung in der Beleuchtungsstärke, die auf der Sensoroberfläche herrscht, hat einen Spannungssprung im Ausgangssignal zur Folge, welcher als Erkennen der Marke gewertet wird. Vergleichende Messungen zu einem industriell hergestellten Meßaufnehmer der mit dem Entwurf verbessert werden sollte, erbrachten folgende Ergebnisse:

Der entworfene Aufnehmer zeigte sich, außer in einem speziellen Fall, dem Industriemodell sowohl im Hinblick auf die Meßgüte und die Funktionsreserve, als auch in Bezug auf die Funktionalität (z.B. Handhabbarkeit während des Betriebes) deutlich überlegen.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1988
Creators: Kaltenbach, Dirk
Title: Optischer Aufnehmer
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurde ein im Entwurf vorliegender optischer Aufnehmer zum Erkennen von Markierungen auf rotierenden Wellen optimiert. Die Erkennung einer auf der Welle angebrachten Markierung, im einfachsten Fall einer Strichmarkierung, erfolgt durch Beleuchtung der Welle und anschließender Analyse des reflektierten Signals. Ein starker Sprung in der Beleuchtungsstärke, die auf der Sensoroberfläche herrscht, hat einen Spannungssprung im Ausgangssignal zur Folge, welcher als Erkennen der Marke gewertet wird. Vergleichende Messungen zu einem industriell hergestellten Meßaufnehmer der mit dem Entwurf verbessert werden sollte, erbrachten folgende Ergebnisse:

Der entworfene Aufnehmer zeigte sich, außer in einem speziellen Fall, dem Industriemodell sowohl im Hinblick auf die Meßgüte und die Funktionsreserve, als auch in Bezug auf die Funktionalität (z.B. Handhabbarkeit während des Betriebes) deutlich überlegen.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Beleuchtungsstärkemessung, Messwertaufzeichnung, Messwertverarbeitung, Optische Aufnehmer, Optische Wegsonde, Wandleroptimierung
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 27 Oct 2011 09:32
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 709

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 01-12-1986

Ende Datum: 14-02-1988

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 709
Referees: Buschmann, Prof. Dr.- Heinrich
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details