TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Einstellbares Filter

Kessler, Michael :
Einstellbares Filter.
Technische Universität Darmstadt
[Haus-, Projekt- oder Studienarbeit], (1987)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurde ein universell einsetzbares digital einstellbares Tiefpassfilter entwickelt. Durch modularen Aufbau lassen sich Filter von zweiter bis zehnter Ordnung mit beliebiger Charakteristik realisieren. Kernstück des Filtersystems ist ein Filtermodul zweiter Ordnung, das aus einem mit multiplizierenden Digital-Analog-Wandlern gesteuerten State-Variable-Filter besteht. Die Eckfrequenzen des Filters sind exponentiell verteilt und können direkt von einem Rechner eingestellt werden. Die eingestellte Eckfrequenz wird am Filter angezeigt. Für die genaue Übertragung von Gleichspannung enthält das Filtersystem zusätzlich eine digital arbeitende automatische Offsetkompensation. Der in dieser Arbeit aufgebaute Butterworth-Tiefpass zehnter Ordnung wird mit Hilfe eines dafür erstellten automatischen Meßsystems zur Ermittlung von Bodediagrammen untersucht.

Typ des Eintrags: Haus-, Projekt- oder Studienarbeit
Erschienen: 1987
Autor(en): Kessler, Michael
Titel: Einstellbares Filter
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurde ein universell einsetzbares digital einstellbares Tiefpassfilter entwickelt. Durch modularen Aufbau lassen sich Filter von zweiter bis zehnter Ordnung mit beliebiger Charakteristik realisieren. Kernstück des Filtersystems ist ein Filtermodul zweiter Ordnung, das aus einem mit multiplizierenden Digital-Analog-Wandlern gesteuerten State-Variable-Filter besteht. Die Eckfrequenzen des Filters sind exponentiell verteilt und können direkt von einem Rechner eingestellt werden. Die eingestellte Eckfrequenz wird am Filter angezeigt. Für die genaue Übertragung von Gleichspannung enthält das Filtersystem zusätzlich eine digital arbeitende automatische Offsetkompensation. Der in dieser Arbeit aufgebaute Butterworth-Tiefpass zehnter Ordnung wird mit Hilfe eines dafür erstellten automatischen Meßsystems zur Ermittlung von Bodediagrammen untersucht.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Anti Aliasing Filter, Bode-Diagramm, Filter digital, Offsetkompensation, State Variable Filter, Tiefpassfilter programmierbar
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Hinterlegungsdatum: 27 Okt 2011 09:28
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 698

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 12-05-1986

Ende Datum: 15-05-1987

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKS 698
Gutachter / Prüfer: Blume, Dipl.-Ing. Jochen ; Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen