TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Methylierung von Lysin in Crenarchaeota : verbreiteter Mechanismus zur Stabilisierung von Proteinen

Kletzin, Arnulf (2011):
Methylierung von Lysin in Crenarchaeota : verbreiteter Mechanismus zur Stabilisierung von Proteinen.
In: BIOSpektrum, p. 309, 17, (3), [Article]

Abstract

Hyperthermophile Mikroorganismen – darunter viele Mitglieder der Archaea – haben Temperaturoptima von 80°C und darüber. Es gibt mehr als eine Antwort auf die Frage, wie ihre Proteine vor Denaturierung geschützt sind: Vermehrte Salzbrücken und polare Kontakte, Kompaktierung, verminderte Flexibilität und Vergrößerung deshydrophoben cores können zur Stabilisierung beitragen. C. H. Botting et al. (Archaea (2010) DOI:10.1155/2010/106341) zeigten jetzt, dass Methylierung von Lysin an der ε-Aminogruppe ein weiterer Mechanismus sein kann.}

Item Type: Article
Erschienen: 2011
Creators: Kletzin, Arnulf
Title: Methylierung von Lysin in Crenarchaeota : verbreiteter Mechanismus zur Stabilisierung von Proteinen
Language: German
Abstract:

Hyperthermophile Mikroorganismen – darunter viele Mitglieder der Archaea – haben Temperaturoptima von 80°C und darüber. Es gibt mehr als eine Antwort auf die Frage, wie ihre Proteine vor Denaturierung geschützt sind: Vermehrte Salzbrücken und polare Kontakte, Kompaktierung, verminderte Flexibilität und Vergrößerung deshydrophoben cores können zur Stabilisierung beitragen. C. H. Botting et al. (Archaea (2010) DOI:10.1155/2010/106341) zeigten jetzt, dass Methylierung von Lysin an der ε-Aminogruppe ein weiterer Mechanismus sein kann.}

Journal or Publication Title: BIOSpektrum
Volume: 17
Number: 3
Divisions: 10 Department of Biology > Sulfur Biochemistry and Microbial Bioenergetics
?? fb10_mikrobiologie ??
10 Department of Biology
Date Deposited: 25 May 2011 08:26
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item