TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Wer bezahlt den Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft?

Pfnür, Andreas :
Wer bezahlt den Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft?
[Online-Edition: http://www.tu-darmstadt.de/media/illustrationen/referat_komm...]
In: Der Präsident der TU Darmstadt (Hrsg.), forschen 1/2010, pp. 16-18.
[Article] , (2010)

Official URL: http://www.tu-darmstadt.de/media/illustrationen/referat_komm...

Abstract

Die Möglichkeiten des Klimaschutzes in der Wohnungswirtschaft sind technisch weit fortgeschritten. Eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission hat mit Hilfe wissenschaftlicher Begleitung aus der TU Darmstadt herausgearbeitet, dass zukünftig die Finanzierbarkeit von Klimaschutzinvestitionen zum zentralen Problem wird. Gefragt sind politische Entscheidungen, die vor allem durch das Spannungsfeld von Umweltschutz- und Sozialpolitik geprägt sein werden.

Item Type: Article
Erschienen: 2010
Creators: Pfnür, Andreas
Title: Wer bezahlt den Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft?
Language: German
Abstract:

Die Möglichkeiten des Klimaschutzes in der Wohnungswirtschaft sind technisch weit fortgeschritten. Eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission hat mit Hilfe wissenschaftlicher Begleitung aus der TU Darmstadt herausgearbeitet, dass zukünftig die Finanzierbarkeit von Klimaschutzinvestitionen zum zentralen Problem wird. Gefragt sind politische Entscheidungen, die vor allem durch das Spannungsfeld von Umweltschutz- und Sozialpolitik geprägt sein werden.

Journal or Publication Title: Der Präsident der TU Darmstadt (Hrsg.), forschen 1/2010,
Publisher: vmm wirtschaftsverlag gmbh & co. kg, Augsburg
Divisions: 01 Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre
01 Law and Economics
01 Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete
Date Deposited: 23 Sep 2010 10:20
Official URL: http://www.tu-darmstadt.de/media/illustrationen/referat_komm...
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
Die Möglichkeiten des Klimaschutzes in der Wohnungswirtschaft sind technisch weit fortgeschritten. Eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission hat mit Hilfe wissenschaftlicher Begleitung aus der TU Darmstadt herausgearbeitet, dass zukünftig die Finanzierbarkeit von Klimaschutzinvestitionen zum zentralen Problem wird. Gefragt sind politische Entscheidungen, die vor allem durch das Spannungsfeld von Umweltschutz- und Sozialpolitik geprägt sein werden.German
The technical possibilities of climate protection in the housing industry are nearby boundless. The results of a housing climate protection commission established by the German Government and sientifically accompanied by a team of the TU Darmstadt make clear, that fincancing the future greening of housing will be the central problem. Political investment decisions will be needed, to especially solve the areas of conflict between social and environmental politics.English
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item