TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Per Pedes Routing

Fahnenschreiber, Sebastian and Gündling, Felix and Weihe, Karsten
Technische Universität Darmstadt Fachgebiet Algorithmik (Corporate Creator) (2019):
Per Pedes Routing.
Darmstadt, [Online-Edition: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/8754],
[Report]

Abstract

Dies ist der Abschlussbericht des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über die Forschungsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) geförderten Per Pedes Routing Projekts. Das konkrete algorithmische Problem, das im Rahmen des Teil-Projektes Per Pedes Routing an der TU Darmstadt bearbeitet wurde, besteht also darin, möglichst gute Fußwege von einem Startpunkt (z.B. von zuhause) zu einem Zielpunkt (z.B. Bushaltestelle) zu finden. Das Kriterium für die Güte eines Fußwegs setzt sich zusammen aus (1) seiner Länge bzw. geschätzten Dauer und (2) seiner Beschwerlichkeit: Für Personen mit Einschränkungen ist beispielsweise eine Treppe ein Hindernis, das eher vermieden werden sollte, solange der dafür notwendige Umweg nicht zu lang wird, bei schwerer Einschränkung muss die Treppe in jedem Fall umgangen werden.

Item Type: Report
Erschienen: 2019
Creators: Fahnenschreiber, Sebastian and Gündling, Felix and Weihe, Karsten
Title: Per Pedes Routing
Language: German
Abstract:

Dies ist der Abschlussbericht des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über die Forschungsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) geförderten Per Pedes Routing Projekts. Das konkrete algorithmische Problem, das im Rahmen des Teil-Projektes Per Pedes Routing an der TU Darmstadt bearbeitet wurde, besteht also darin, möglichst gute Fußwege von einem Startpunkt (z.B. von zuhause) zu einem Zielpunkt (z.B. Bushaltestelle) zu finden. Das Kriterium für die Güte eines Fußwegs setzt sich zusammen aus (1) seiner Länge bzw. geschätzten Dauer und (2) seiner Beschwerlichkeit: Für Personen mit Einschränkungen ist beispielsweise eine Treppe ein Hindernis, das eher vermieden werden sollte, solange der dafür notwendige Umweg nicht zu lang wird, bei schwerer Einschränkung muss die Treppe in jedem Fall umgangen werden.

Place of Publication: Darmstadt
Edition: 2
Divisions: 20 Department of Computer Science
20 Department of Computer Science > Algorithmics
Date Deposited: 02 Jun 2019 19:55
Official URL: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/8754
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-87542
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item