TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Welche Lehrwerke für welche Kultur?

WANG, Xiaoyuan (2019):
Welche Lehrwerke für welche Kultur?
Darmstadt, Technische Universität, [Online-Edition: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/8593],
[Ph.D. Thesis]

Abstract

Viele junge Chinesinnen und Chinesen bereiten sich auf einen Aufenthalt in deutschsprachigen Ländern vor. Dafür erlernen sie – teils neben dem Studium oder dem Berufsalltag – Deutsch als Fremdsprache in China. Welche Lehrwerke werden dort eingesetzt? Auffällig ist die Rückkehr zu einheimischen Lehrwerken in deutschen Vorbereitungskursen der chinesischen Universitäten und Hochschulen in den letzten Jahren. Die vorliegende Untersuchung zielt darauf ab, die Gründe für diese Rückkehr und die Einflussfaktoren bei der Lehrwerkauswahl zu erschließen. Mein besonderes Erkenntnisinteresse gilt der Frage, ob die Lehrwerke, die in Deutschland entwickelt werden, auf China, wo andere soziokulturelle Rahmenbedingungen gelten, übertragbar sind? Diese Lehrwerke verfolgen die methodischen und didaktischen Prinzipien, die sich in Deutschland durchsetzen. Passen sie auch für China? Konkreter formuliert: unter welchen Bedingungen können die neuen didaktischen oder methodischen Gedanken bzw. die diesen folgenden Lehrwerke in der Praxis umgesetzt werden? Diese Forschungsfragen werden durch Interviews mit solchen Experten beantwortet, die die Entscheidung der Lehrwerkauswahl für den untersuchten Kurs beeinflussen können. Die durch die Experteninterviews erhobenen Daten werden nach der qualitativen Inhaltsanalyse des Kuckartzschen Konzepts ausgewertet. Aus der Analyse ergibt sich, dass im Gegensatz zu der zentralen Bedeutung der Lernerorientierung bei der Lehrwerkuntersuchung im deutschen Raum eine entscheidende Bedeutung dem Faktor der Berücksichtigung der Lehrgewohnheit zukommt. Zur Durchsetzung der neuen didaktischen und methodischen Gedanken im Unterricht spielen die Ansichten der Lehrenden darüber eine wichtige bis entscheidende Rolle. Eine weitere erforderliche Bedingung ist, dass die Lehrenden sich Autorität verschaffen müssen. Dann sind die Lernenden bereit, sich umzuorientieren. Sinnvoll wäre, in weiteren Untersuchungen mehr auf die Interaktion zwischen einem Lehrwerk und den Lehrenden bzw. die Angemessenheit eines Lehrwerks für bestimmte Lehrende, beispielsweise Lehrende einer bestimmten Kultur, einzugehen.

Item Type: Ph.D. Thesis
Erschienen: 2019
Creators: WANG, Xiaoyuan
Title: Welche Lehrwerke für welche Kultur?
Language: German
Abstract:

Viele junge Chinesinnen und Chinesen bereiten sich auf einen Aufenthalt in deutschsprachigen Ländern vor. Dafür erlernen sie – teils neben dem Studium oder dem Berufsalltag – Deutsch als Fremdsprache in China. Welche Lehrwerke werden dort eingesetzt? Auffällig ist die Rückkehr zu einheimischen Lehrwerken in deutschen Vorbereitungskursen der chinesischen Universitäten und Hochschulen in den letzten Jahren. Die vorliegende Untersuchung zielt darauf ab, die Gründe für diese Rückkehr und die Einflussfaktoren bei der Lehrwerkauswahl zu erschließen. Mein besonderes Erkenntnisinteresse gilt der Frage, ob die Lehrwerke, die in Deutschland entwickelt werden, auf China, wo andere soziokulturelle Rahmenbedingungen gelten, übertragbar sind? Diese Lehrwerke verfolgen die methodischen und didaktischen Prinzipien, die sich in Deutschland durchsetzen. Passen sie auch für China? Konkreter formuliert: unter welchen Bedingungen können die neuen didaktischen oder methodischen Gedanken bzw. die diesen folgenden Lehrwerke in der Praxis umgesetzt werden? Diese Forschungsfragen werden durch Interviews mit solchen Experten beantwortet, die die Entscheidung der Lehrwerkauswahl für den untersuchten Kurs beeinflussen können. Die durch die Experteninterviews erhobenen Daten werden nach der qualitativen Inhaltsanalyse des Kuckartzschen Konzepts ausgewertet. Aus der Analyse ergibt sich, dass im Gegensatz zu der zentralen Bedeutung der Lernerorientierung bei der Lehrwerkuntersuchung im deutschen Raum eine entscheidende Bedeutung dem Faktor der Berücksichtigung der Lehrgewohnheit zukommt. Zur Durchsetzung der neuen didaktischen und methodischen Gedanken im Unterricht spielen die Ansichten der Lehrenden darüber eine wichtige bis entscheidende Rolle. Eine weitere erforderliche Bedingung ist, dass die Lehrenden sich Autorität verschaffen müssen. Dann sind die Lernenden bereit, sich umzuorientieren. Sinnvoll wäre, in weiteren Untersuchungen mehr auf die Interaktion zwischen einem Lehrwerk und den Lehrenden bzw. die Angemessenheit eines Lehrwerks für bestimmte Lehrende, beispielsweise Lehrende einer bestimmten Kultur, einzugehen.

Place of Publication: Darmstadt
Divisions: 02 Department of History and Social Science
02 Department of History and Social Science > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
Date Deposited: 19 May 2019 19:55
Official URL: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/8593
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-85931
Referees: Hufeisen, Prof. Dr. Britta and Weidemann, Prof. Dr. Doris
Refereed / Verteidigung / mdl. Prüfung: 5 December 2018
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
Many young Chinese are preparing for a stay in German-speaking countries. For this purpose they learn German – partly besides the study or the professional life – as a foreign language in China. Noticeable is the return to the domestic textbooks in the Preparation Courses for the German language in Chinese universities and high schools in recent years. The purpose of this study is to determine the reasons of this teturn and the factors influencing the selection of the textbooks in the Chinese Preparation Course for the German language. The study focuses on the question, whether the textbooks are transferable to China where other sociocultural conditions apply? Developed in Germany, these textbooks follow the methodological and didactic principles that are prevailing in Germany. Which textbooks are used there? To be specific, under which conditions the new didactic or methodological ideas or the following textbooks can be put into practice? The research questions are answered through the interviews with such experts who are able to affact the selsecting decision of the textbooks for the investigsted course. The data collected by the expert interviews is evaluated according to the qualitative content analysis of the Kuckartz’s concept. The investigation concluded that the factor, that is, the teaching habit, is crucial in contrast to the importance of the learner orientation in the study of textbooks in German-speaking area. Another essential condition is that teachers need to gain authority. The learners are then ready to reorient themselves. Based on the above, it is recommended that the interaction between textbooks and the teachers, and the appropriateness of a textbook for specific teachers, to be specific, teachers in a particular culture, would be given more attention in further studies.English
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item