TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Evaluation der Akkuratheit von markerlosen Motion-Capture-Systemen zur ergonomischen Bewertung von Arbeitsplätzen in der Logistik

Steinebach, Tim and Grosse, E. H. and Glock, C. H. and Wakula, Jurij and Lunin, Alexander (2019):
Evaluation der Akkuratheit von markerlosen Motion-Capture-Systemen zur ergonomischen Bewertung von Arbeitsplätzen in der Logistik.
In: Bericht zum 65. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 27. Februar – 1. März 2019, Dortmund, GfA-Press, In: 65. GfA-Frühjahrskongress, Dresden, 27.02.-01.03.2019, [Conference or Workshop Item]

Abstract

Trotz der fortschreitenden Automatisierung werden Güter in der Logistik häufig noch manuell bewegt. Um körperliche Belastungen an den betroffenen Arbeitsplätzen mithilfe von Bewertungsverfahren zu be-stimmen, können Motion-Capture-Systeme eingesetzt werden. Im Rah-men einer Laborstudie wurde überprüft, ob die Akkuratheit von zwei markerlosen Motion-Capture-Systemen ausreicht, um Bewegungen des Oberkörpers in realen Arbeitssituationen der Logistik zu erfassen. Hierbei handelt es sich um Microsoft Kinect V2 und das Captiv L7000 Premier-System. In einer Probandenstudie wurden ausgewählte Gelenkwinkel bei einer Aufgabe aus der Kommissionierung erfasst und dann mit einem Gold-Standard (Winkelskala) verglichen. Für das Captiv-System zeigen sich geringe mittlere absolute Fehler und eine hohe Korrelation mit dem Gold-Standard für alle Bewegungen. Kinect V2 besitzt ebenso eine hohe Akkuratheit bei einfachen Bewegungen, sofern es zu keinen Verdeckun-gen der Körpergliedmaßen kommt. Bei Verdeckung durch ein Arbeitsob-jekt oder bei Selbstverdeckung nimmt die Akkuratheit des Systems jedoch signifikant ab.

Item Type: Conference or Workshop Item
Erschienen: 2019
Creators: Steinebach, Tim and Grosse, E. H. and Glock, C. H. and Wakula, Jurij and Lunin, Alexander
Title: Evaluation der Akkuratheit von markerlosen Motion-Capture-Systemen zur ergonomischen Bewertung von Arbeitsplätzen in der Logistik
Language: German
Abstract:

Trotz der fortschreitenden Automatisierung werden Güter in der Logistik häufig noch manuell bewegt. Um körperliche Belastungen an den betroffenen Arbeitsplätzen mithilfe von Bewertungsverfahren zu be-stimmen, können Motion-Capture-Systeme eingesetzt werden. Im Rah-men einer Laborstudie wurde überprüft, ob die Akkuratheit von zwei markerlosen Motion-Capture-Systemen ausreicht, um Bewegungen des Oberkörpers in realen Arbeitssituationen der Logistik zu erfassen. Hierbei handelt es sich um Microsoft Kinect V2 und das Captiv L7000 Premier-System. In einer Probandenstudie wurden ausgewählte Gelenkwinkel bei einer Aufgabe aus der Kommissionierung erfasst und dann mit einem Gold-Standard (Winkelskala) verglichen. Für das Captiv-System zeigen sich geringe mittlere absolute Fehler und eine hohe Korrelation mit dem Gold-Standard für alle Bewegungen. Kinect V2 besitzt ebenso eine hohe Akkuratheit bei einfachen Bewegungen, sofern es zu keinen Verdeckun-gen der Körpergliedmaßen kommt. Bei Verdeckung durch ein Arbeitsob-jekt oder bei Selbstverdeckung nimmt die Akkuratheit des Systems jedoch signifikant ab.

Title of Book: Bericht zum 65. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 27. Februar – 1. März 2019
Place of Publication: Dortmund
Publisher: GfA-Press
Uncontrolled Keywords: Captiv, Kinect V2, Motion Capture, Akkuratheit, Intralogistik
Divisions: 01 Department of Law and Economics
16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Ergonomics (IAD)
01 Department of Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete
01 Department of Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Fachgebiet Produktion und Supply Chain Management
01 Department of Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Fachgebiet Industrielles Management
Event Title: 65. GfA-Frühjahrskongress
Event Location: Dresden
Event Dates: 27.02.-01.03.2019
Date Deposited: 15 Mar 2019 10:04
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item