TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Untersuchung von Lean Construction Prinzipien und den Möglichkeiten zur Digitalisierung der dazugehörigen Instrumente

Grund, Christopher :
Untersuchung von Lean Construction Prinzipien und den Möglichkeiten zur Digitalisierung der dazugehörigen Instrumente.
TU Darmstadt
[Masterarbeit] , (2018)

Kurzbeschreibung (Abstract)

In der Bauindustrie hängt die Effizienz der Projektmanagementprozesse stark von der Zuverlässigkeit und der termingerechten Verfügbarkeit von Informationen ab. Vor allem komplexe Bauprojekte bedürfen daher eines effizienten Informationsmanagements, mit dem Produktionsprozesse optimal aufeinander abgestimmt und jede Art von Störungen vermieden werden. Mit der Anwendung der Lean Prinzipien existieren bereits einige Ansätze, die den Wertschöpfungsanteil der einzelnen Prozesse erhöhen. Das sogenannte Last Planner System® setzt bspw. auf eine enge Zusammenarbeit der Projektbeteiligten, indem sie an den verschiedenen Planungszyklen beteiligt werden und aktiv die einzelnen Aufgaben aufeinander abstimmen. Dies offenbart die einzelnen Prozesszusammenhänge und erhöht das Verantwortungsbewusstsein auf der Baustelle. Für die aktive Steuerung der zugesicherten Produktionsprozesse ist eine permanente Überwachung der geplanten Ausführung erforderlich, um rechtzeitig Abweichungen zu erkennen und Gegensteuerungsmaßnahmen abzuleiten. In diesem Zusammenhang werden sogenannte Taktsteuerungstafeln eingesetzt, die eine Reihe an Prozessinformationen visualisieren, z. B. durch Termin- und Ausführungspläne. Das Zusammenführen der analogen und teilweise sehr unstrukturierten und verteilten Daten erfordert jedoch einen hohen Aufwand. Dokumente müssen aktualisiert und in Papierform ausgedruckt werden, um sie auf der Tafel zu visualisieren. Bei täglichen Kontrollbesprechungen kann dies auf täglicher Basis notwendig werden. Um den Prozess der Informationsverwaltung zu verschlanken und die zeitliche Verschwendung zu reduzieren, wird mit der vorliegenden Arbeit ein Konzept entwickelt, das die verschiedenen Daten der Projektbeteiligten digital an einem zentralen Ort zusammenfasst. Hierzu wird zunächst untersucht wie sich aus der Anwendung der Lean Prinzipien in der Bauin-dustrie die Lean Construction entwickelt hat und welche konkreten Ansätze daraus entstand sind. Aufbauend auf den am weitesten verbreiteten Ansätzen, werden die Instrumente identifiziert, die zur Steuerung der Baustellenprozesse herangezogen werden. Insbesondere das Kennzahlen-Board und die Taktsteuerungstafel sind von besonderem Interesse, da sie eine wesentliche Grundlage zur datengestützten Steuerung und Entscheidungsfindung auf der Baustelle bilden. Anhand der Gesprächszyklen des Last Planner Systems wird ein konzeptioneller Prozess definiert, der sich in die verschiedenen Planungsstufen dieses Ansatzes eingliedert und eine effiziente, digital gestützte Taktbesprechung erlaubt. Auf diese Weise können die wesentlichen Datenquellen identifiziert und einer adäquaten digitalen Aufbereitung zugeführt werden. Dabei geht es vor allem um die verknüpfte Integration von zeitbezogenen Daten des Terminplans mit den Daten eines digitalen Gebäudemodells, das vor dem Hintergrund der BIM-Methodik entstanden ist. Anhand der analysierten Anwendungsfälle, die aus diesem System hervorgehen, wird eine Datenstruktur definiert, die alle erforderlichen Daten aufnimmt. Zur Aufbereitung wird unter Berücksichtigung des visuellen Managements ein webbasiertes System entwickelt, das die ideale Plattform bietet, um sich flexibel in die unterschiedlichen Steuerungszyklen zu integrieren. Die Ideen des Konzepts werden in einer Softwareanwendung demonstriert, die als Client-Server-System die zukünftigen Anwendungsfälle simuliert. Anschließend wird die technische Machbarkeit durch ein Anwendungsbeispiel überprüft. Als Ergebnis dieser Arbeit werden die Vorzüge und Einschränkungen des Systems diskutiert und Vorschläge für die zukünftige Weiterentwicklung aufgezeigt.

Typ des Eintrags: Masterarbeit
Erschienen: 2018
Autor(en): Grund, Christopher
Titel: Untersuchung von Lean Construction Prinzipien und den Möglichkeiten zur Digitalisierung der dazugehörigen Instrumente
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

In der Bauindustrie hängt die Effizienz der Projektmanagementprozesse stark von der Zuverlässigkeit und der termingerechten Verfügbarkeit von Informationen ab. Vor allem komplexe Bauprojekte bedürfen daher eines effizienten Informationsmanagements, mit dem Produktionsprozesse optimal aufeinander abgestimmt und jede Art von Störungen vermieden werden. Mit der Anwendung der Lean Prinzipien existieren bereits einige Ansätze, die den Wertschöpfungsanteil der einzelnen Prozesse erhöhen. Das sogenannte Last Planner System® setzt bspw. auf eine enge Zusammenarbeit der Projektbeteiligten, indem sie an den verschiedenen Planungszyklen beteiligt werden und aktiv die einzelnen Aufgaben aufeinander abstimmen. Dies offenbart die einzelnen Prozesszusammenhänge und erhöht das Verantwortungsbewusstsein auf der Baustelle. Für die aktive Steuerung der zugesicherten Produktionsprozesse ist eine permanente Überwachung der geplanten Ausführung erforderlich, um rechtzeitig Abweichungen zu erkennen und Gegensteuerungsmaßnahmen abzuleiten. In diesem Zusammenhang werden sogenannte Taktsteuerungstafeln eingesetzt, die eine Reihe an Prozessinformationen visualisieren, z. B. durch Termin- und Ausführungspläne. Das Zusammenführen der analogen und teilweise sehr unstrukturierten und verteilten Daten erfordert jedoch einen hohen Aufwand. Dokumente müssen aktualisiert und in Papierform ausgedruckt werden, um sie auf der Tafel zu visualisieren. Bei täglichen Kontrollbesprechungen kann dies auf täglicher Basis notwendig werden. Um den Prozess der Informationsverwaltung zu verschlanken und die zeitliche Verschwendung zu reduzieren, wird mit der vorliegenden Arbeit ein Konzept entwickelt, das die verschiedenen Daten der Projektbeteiligten digital an einem zentralen Ort zusammenfasst. Hierzu wird zunächst untersucht wie sich aus der Anwendung der Lean Prinzipien in der Bauin-dustrie die Lean Construction entwickelt hat und welche konkreten Ansätze daraus entstand sind. Aufbauend auf den am weitesten verbreiteten Ansätzen, werden die Instrumente identifiziert, die zur Steuerung der Baustellenprozesse herangezogen werden. Insbesondere das Kennzahlen-Board und die Taktsteuerungstafel sind von besonderem Interesse, da sie eine wesentliche Grundlage zur datengestützten Steuerung und Entscheidungsfindung auf der Baustelle bilden. Anhand der Gesprächszyklen des Last Planner Systems wird ein konzeptioneller Prozess definiert, der sich in die verschiedenen Planungsstufen dieses Ansatzes eingliedert und eine effiziente, digital gestützte Taktbesprechung erlaubt. Auf diese Weise können die wesentlichen Datenquellen identifiziert und einer adäquaten digitalen Aufbereitung zugeführt werden. Dabei geht es vor allem um die verknüpfte Integration von zeitbezogenen Daten des Terminplans mit den Daten eines digitalen Gebäudemodells, das vor dem Hintergrund der BIM-Methodik entstanden ist. Anhand der analysierten Anwendungsfälle, die aus diesem System hervorgehen, wird eine Datenstruktur definiert, die alle erforderlichen Daten aufnimmt. Zur Aufbereitung wird unter Berücksichtigung des visuellen Managements ein webbasiertes System entwickelt, das die ideale Plattform bietet, um sich flexibel in die unterschiedlichen Steuerungszyklen zu integrieren. Die Ideen des Konzepts werden in einer Softwareanwendung demonstriert, die als Client-Server-System die zukünftigen Anwendungsfälle simuliert. Anschließend wird die technische Machbarkeit durch ein Anwendungsbeispiel überprüft. Als Ergebnis dieser Arbeit werden die Vorzüge und Einschränkungen des Systems diskutiert und Vorschläge für die zukünftige Weiterentwicklung aufgezeigt.

Freie Schlagworte: BIM, Building Information Modeling, Lean Construction, Taktsteuerung
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften > Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen
Hinterlegungsdatum: 30 Jan 2019 15:42
Zusätzliche Informationen:

Betreuer: Christian Leifgen

Datum der mündlichen Prüfung / Verteidigung / mdl. Prüfung: 13 Dezember 2018
Schlagworte in weiteren Sprachen:
Einzelne SchlagworteSprache
Lean Construction, Takt Control,Englisch
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen