TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Verfahren zur Herstellung von siliciumhaltigen Vorläufern, den Vorläufer selbst und Verfahren zur Herstellung von Keramikmaterialien

Amritphale, Sudhir Sitara and Chandra, Navin and Kroke, Edwin and Riedel, Ralf
COUNCIL OF SCIENTIFIC & INDUSTRIAL RESEARCH, New Delhi, IN (Corporate Creator) (2018):
Verfahren zur Herstellung von siliciumhaltigen Vorläufern, den Vorläufer selbst und Verfahren zur Herstellung von Keramikmaterialien.
[Standards, patents]

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung fortgeschrittener Keramikmaterialien auf Basis von im wesentlichen Alkali-freien, amorphen Silicium-Vorläufern mit großer Oberfläche und damit hergestellten fortgeschrittenen Keramikmaterialien. Das Verfahren umfaßt (a) die Bereitstellung von Alkali- oder Erdalkalialkoxysilicaten durch Umsetzen von herkömmlichen Silica enthaltenden Rohmaterialien mit Alkali-/Erdalkalioxiden/-hydroxiden oder Mischungen davon und Glykolen/Alkoholen, (b) Lösen der Silicate in destilliertem Wasser und Umsetzen mit einem Ammoniumsalz, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Ammoniumnitrat, Ammoniumacetat, Ammoniumcarbonat, Tetraalkylammoniumsalzen, unter kontinuierlichem Rühren, gefolgt von einem wiederholten Waschen mit Wasser und Trocknen, um die Silicium-Vorläufer zu erhalten, (c) Umsetzen der Silicium-Vorläufer mit einem herkömmlichen komplementären Reaktanten, um die gewünschten fortgeschrittenen Keramikmaterialien zu erhalten. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Verfahren zur Herstellung von im wesentlichen Alkali-freien, amorphen Silicium-Vorläufern mit hohem Oberflächenbereich, die bei der Herstellung von entwickelten Keramikmaterialien nützlich sind.

Item Type: Standards, patents
Erschienen: 2018
Creators: Amritphale, Sudhir Sitara and Chandra, Navin and Kroke, Edwin and Riedel, Ralf
Title: Verfahren zur Herstellung von siliciumhaltigen Vorläufern, den Vorläufer selbst und Verfahren zur Herstellung von Keramikmaterialien
Language: German
Abstract:

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung fortgeschrittener Keramikmaterialien auf Basis von im wesentlichen Alkali-freien, amorphen Silicium-Vorläufern mit großer Oberfläche und damit hergestellten fortgeschrittenen Keramikmaterialien. Das Verfahren umfaßt (a) die Bereitstellung von Alkali- oder Erdalkalialkoxysilicaten durch Umsetzen von herkömmlichen Silica enthaltenden Rohmaterialien mit Alkali-/Erdalkalioxiden/-hydroxiden oder Mischungen davon und Glykolen/Alkoholen, (b) Lösen der Silicate in destilliertem Wasser und Umsetzen mit einem Ammoniumsalz, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Ammoniumnitrat, Ammoniumacetat, Ammoniumcarbonat, Tetraalkylammoniumsalzen, unter kontinuierlichem Rühren, gefolgt von einem wiederholten Waschen mit Wasser und Trocknen, um die Silicium-Vorläufer zu erhalten, (c) Umsetzen der Silicium-Vorläufer mit einem herkömmlichen komplementären Reaktanten, um die gewünschten fortgeschrittenen Keramikmaterialien zu erhalten. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Verfahren zur Herstellung von im wesentlichen Alkali-freien, amorphen Silicium-Vorläufern mit hohem Oberflächenbereich, die bei der Herstellung von entwickelten Keramikmaterialien nützlich sind.

Divisions: 11 Department of Materials and Earth Sciences
11 Department of Materials and Earth Sciences > Material Science
11 Department of Materials and Earth Sciences > Material Science > Dispersive Solids
Date Deposited: 13 Aug 2018 14:01
Additional Information:

AZ DE: 19952337.1, granted 06/09/2007

Identification Number: AZ DE: 19952337.1
Related URLs:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item